Energiewirtschaftliche Optimierung der MVA Spittelau

Thermische Abfallbehandlungsanlage Spittelau im Winter / Westansicht. Copyright: Wien Energie Fernwärme / Hubert Dimko

Die WKU hat von der Fernwärme Wien den Auftrag Planungsleistungen für den Umbau der Müllverbrennungsanlage (MVA) Spittelau durchzuführen. Diese Planungsleistungen sind hochkomplexe Ingenieurarbeiten. Die Fernwärme Wien greift auf das umfangreiche Know-how der WKU zurück und nützt somit ideal die Vorhandenen Ressourcen in der Stadt Wien.

Die Fernwärme Wien betreibt am Standort Spittelauer Lände 45 im 19. Bezirk Wiens eine zweilinige thermische Abfallbehandlungsanlage für Hausmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle.

Es ist geplant diese Anlage in den kommenden Jahren anlagentechnisch zu ertüchtigen und energiewirtschaftlich zu optimieren.

Dazu sollen die bestehenden Feuerungs- und Kesselanlagen komplett demontiert werden. Weiters soll die bestehende Turbine durch eine neue Turbine ausgetauscht werden.

Stadt Wien